Posttraumatische Belastungsstörungen

Unter Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) verstehen wir eine psychische Erkrankung aufgrund eines oder mehrerer belastender Erlebnisse, die besonders außergewöhnlich oder von katastrophalem Ausmaß (psychisches Trauma) waren.

Diese Störung können selbst Menschen entwickeln, die von der bedrohlichen Situation nicht direkt als eigene Person betroffen sind oder waren. Auch das Beobachten oder Erleben als vermeintlich unabhängige Dritte, wie bei einer Gewalttat an anderen oder einem Unfall anderer Personen, kann zu einer posttraumatischen Belastungsstörung führen. Lassen Sie sich in einem solchen Fall unbedingt professionell helfen, das Erlebte zu verarbeiten. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne, vertraulich und in der Zeit, die Sie benötigen.

Einen Termin vereinbaren?

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungsschwerpunkten oder unseren Anwendungen?
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Sie erreichen uns telefonisch unter (0) 89 / 59 32 34, per E-Mail an info-marsstrasse@comedicum.de oder Fax an (0) 89 / 59 25 34.

Unser Praxispersonal wird sich schnellstmöglich um Ihre Anfrage kümmern und sich bei Ihnen zurück melden.